Beratung vereinbaren
Video Beratungsgespräche
Rufen Sie uns an

Prag

Ästhetische Dermatologie

+420 225 379 110

Brno

Plast. Chirurgie / Ästh. Dermatologie

+420 513 033 763

Liberec

Plast. Chirurgie / Ästh. Dermatologie

+420 483 033 383

+
Die Laserhaarentfernung mit dem GentleLASE-Laser ist die effektivste Methode der Haarentfernung am ganzen Körper:

Auf einen Blick

  • Der Energiestrahl des Lasers zerstört den Haarfollikel dauerhaft. Das Haarwachstum wird nachhaltig gestoppt.
  • Über die Haarpigmentierung kann der Laserstrahl in die Haarwurzel eindringen. Das funktioniert aber nur dort, wo Pigment vorhanden ist, d. h. bei dunkleren Haaren.
  • Für eine nachhaltige Wirkung sind 3 bis 6 Behandlungen im Abstand von 6 bis 7 Wochen erforderlich. Der Grund: Nur wenn sich das Haar in der Wachstumsphase, die bei jedem Körperhaar anders verläuft, befindet und genug Pigment vorhanden ist, wird der Haarfollikel wirksam zerstört.
  • Mit der Laser-Enthaarungsmethode können alle Körperhaare entfernt werden auch im Intimbereich.
  • Die Laserepilation mit dem GentleLASE ist weniger schmerzhaft dank der patentierten dynamischen Kühlung der Haut, die gleichzeitig betäubend wirkt.

Wie verläuft die Dauerhafte Haarenentfernung?

Die Behandlung wird in einem Laserbehandlungsraum durchgeführt. Ihre Augen werden mit einer speziellen Brille geschützt. Der Laser wird mit einem kleinen Handstück auf die zu behandelnde Stelle appliziert. Auf einen kurzen Sprühstoß einer Kühlflüssigkeit folgt ein Laserimpuls. Die Laserbehandlung zur dauerhaften Haarentfernung dauert je nach Größe des zu behandelnden Hautareals zwischen einigen Minuten bis zu einer Stunde.

Ist die Laserhaarentfernung schmerzhaft?

Sie können ein leicht unangenehmes Gefühl während des Laserimpulses verspüren, das manchmal wie eine Berührung einer Brennnessel oder Piksen mit einem gespannten Gummi beschrieben wird. Diese Wahrnehmung wird größtenteils durch die Kühlung beseitigt. Zusätzlich kann eine oberflächlich wirkende Betäubungscreme aufgetragen werden. 

Was ist vor der dauerhaften Laserhaarentfernung zu beachten?

6 Wochen vor der Laserepilation sollte keine Nadel-, Pinzetten- oder Wachsepilation durchgeführt werden. Wenn Sie unter wiederkehrenden Herpes-Infekten leiden und eine Haarentfernung im Gesicht planen, empfehlen wir vor der Behandlung antivirale Medikamente. Die Haare sollten rasiert, die Haut gereinigt und trocken sein, frei von Make-up, Creme und Öl.

Wie sieht es nach der Behandlung aus?

Das Risiko von Nebenwirkungen ist gering. Nach der Behandlung kann die Haut vorübergehend etwas gerötet sein und brennen, gelegentlich können bei empfindlichen Menschen auch Schwellung, Bläschen, Krusten oder Pigmentstörung der Haut (dunklere oder hellere Hautverfärbungen) auftreten. Diese Veränderungen halten aber nur ein paar Tage an.

Unmittelbar nach der Behandlung sollte man direkte Sonneneinstrahlung und Solarium unbedingt vermeiden. Die ersten Tage nach der Behandlung verwenden Sie keine Peelings und abrasive Produkte. Allgemein sollte vor und nach der Behandlung eine Sonnenschutzcreme mit Lichtschutzfaktor 30 und höher verwendet werden.