Video Beratungsgespräche
Beratung vereinbaren
Rufen Sie uns an

Prag

Plastische Chirurgie

+420 273 038 930

Ästhetische Dermatologie

+420 225 379 110

Brno

Plast. Chirurgie / Ästh. Dermatologie

+420 513 033 763

Liberec

Plast. Chirurgie / Ästh. Dermatologie

+420 483 033 383

Liposuktion - Fettabsaugung (Tumeszenz-Liposuktion)

Die Liposuktion beziehungsweise Fettabsaugung ist eine häufig gefragte Behandlung der ästhetischen Medizin, die es möglich macht, das Unterhautfett zu reduzieren, den Körper zu formen und die Kontur an einigen Körperstellen zu verbessern.

Fettabsaugung versus Gewichtsreduzierung

Obwohl der Körper durch die Fettabsaugung geformt wird und der Eindruck einer deutlichen Gewichtsabnahme entsteht, dient dieser Eingriff nicht der schnellen Gewichtsreduktion. Im Gegenteil, bei der Fettabsaugung werden nur die Fettpolster entfernt, die sich trotz Sport und Diät nicht beseitigen lassen. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich das Fett absaugen zu lassen, und gleichzeitig an Übergewicht oder sogar Fettleibigkeit leiden, raten wir Ihnen zuerst zu einer Körpergewichtsreduktion. Erst wenn sich trotz Gewichtsverlust die problematischen Fettpolster an manchen Körperteilen hartnäckig halten, ist eine Fettabsaugung sinnvoll.

Wie kann man abnehmen?

Im Falle einer notwendigen Gewichtsreduktion werden wir Sie natürlich nicht im Stich lassen. Viele Menschen überlegen, wie sie effektiv und schnell an Gewicht verlieren und überschüssiges Fett loswerden können. Die Lösung dieses Problems suchen sie häufig in Internet- oder Zeitschriftenartikeln, die auf drastische Diäten mit Jo-Jo-Effekt verweisen. Wenn uns die Patienten fragen, wie sie abnehmen können, empfehlen wir ihnen, dieses Problem am besten mit einem Ernährungsspezialisten bzw. Spezialisten für Adipositas zu besprechen. Allgemein gilt, dass eine schnelle Gewichtsabnahme nicht immer effektiv ist, vor allem wenn der Gewichtsverlust durch eine Diät ohne professioneller Aufsicht erreicht wurde. Für eine schnelle und nachhaltige Gewichtsabnahme ist eine Änderung des Lebensstils und der Ernährungsgewohnheiten sowie die Einbeziehung körperlicher Aktivitäten unbedingt entscheidend.

Auf einen Blick

  • Von einer Tumeszenz-Liposuktion spricht man, wenn in das abzusaugende Gewebe eine spezielle Flüssigkeit zur Lösung der Fettzellen injiziert wird.
  • Je nach Größe des abzusaugenden Areals kann der Eingriff ambulant in örtlicher Betäubung oder stationär in Vollnarkose durchgeführt werden.
  • Die Anzahl unserer Fettzellen bleibt im Erwachsenenalter konstant, ihr Volumen kann sich jedoch vergrößern, deshalb ist es sehr wichtig, nach einer durchgeführten Fettabsaugung, eine gesunde Lebensweise einzuhalten. Andernfalls kann dies zu körperlichen Deformitäten führen.
  • Die Voraussetzung für eine Fettabsaugung ist eine ausreichende Hautelastizität, die mit dem zunehmenden Alter nachlässt, und damit steigt auch das Risiko einer Bildung von Unebenheiten und Hautüberschuss. Die Lösung ist eine laserassistierte Fettabsaugung.
  • Damit die neue Haut mit dem Untergrund verwachsen kann, muss für min. 2 Wochen Kompressionswäsche getragen werden.

Man bedenke, dass die Anzahl der Fettzellen im Körper im Laufe des Lebens konstant bleibt, die Zunahme an Gewicht und Umfang ist nur auf das vergrößerte Volumen des bereits vorhandenen Fettgewebes zurückzuführen und umgekehrt. Die Fettverteilung ist bei Männern und Frauen unterschiedlich. Bei Männern sammelt sich mehr Fett an Bauch und Hüften, die meisten Problemzonen bei Frauen sind die Hüften, das Gesäß aber auch die Oberschenkelinnenseite, die Knieinnenseite und der Unterbauch.

Bei der Fettabsaugung werden die Fettzellen dauerhaft aus dem Körper entfernt - das endgültige Ergebnis einer Fettabsaugung ist daher nachhaltig. Das bedeutet jedoch nicht, dass man nach einer Fettabsaugung nicht an Gewicht zunehmen kann. Als Folge einer solchen Gewichtzunahme kann eine Vergrößerung des Umfangs an Stellen entstehen, wo keine Fettzellen abgesaugt wurden. Das führt zu Deformitäten und unregelmäßigen Konturen. Deshalb sollten Patienten nach einer Fettabsaugung weiterhin auf eine gesunde Lebensweise achten.

Bildergalerie vor/nach

liposuktion vor/nach Fettabsaugung vor/nach

Für wen ist eine Fettabsaugung geeignet?

Die Tumeszenz-Vibrations-Liposuktion ist für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet, die ihr überschüssiges Fett loswerden wollen und nach einer effektiven Maßnahme bei hartnäckigen Fettpolstern an Problemzonen suchen. Diese sind häufig ein Grund für unterschiedliche Minderwertigkeitskomplexe und Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper und können sich negativ auf das Selbstvertrauen auswirken.

Die Voraussetzung für ein gutes Operationsergebnis ist eine ausreichende Hautelastizität, daher ist es ratsam, den Eingriff in jüngeren Jahren vornehmen zu lassen, wenn die Haut noch maximal dehnbar ist. So kann sie sich nach dem Eingriff gut an die geänderte Körperstellen anpassen. Bei mangelnder Hautelastizität bietet ein modernes Fettabsaugungsverfahren - die laserassistierte Fettabsaugung - die Lösung, wobei die Haut durch den Laserstrahl ausreichend zurückgezogen wird. Die Fettabsaugung kann auch zu jedem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden, das Alter hat keinen Einfluss auf die Reduzierung der Fettmenge. Dennoch sollten Frauen und Männer die Operation sorgfältig bedenken, da Hautunebenheiten und erschlaffte Haut in solchen Fällen ein erhöhtes Risiko darstellen.

Ein guter gesundheitlicher Zustand und realistische Wünsche des Patienten sind die Voraussetzungen für eine Operation. In einer Sitzung kann nur eine bestimmte Menge an Fett (1500 bis 2500 ml), proportional zum gesamten Körpergewicht des Menschen, abgesaugt werden. Andernfalls können Komplikationen und Verschlechterung des Gesundheitszustands auftreten. Dennoch müssen Sie auch in diesem Fall nicht von Ihren Vorstellungen absehen. Sollte bei Ihnen mehr Fett abgesaugt werden, kann die Behandlung im Abstand von etwa sechs Monaten wiederholt werden. Selbstverständlich müssen Sie alles mit dem Arzt besprechen, der beurteilt, ob eine größere Menge an Fett abgesaugt werden kann und ob es in gesundheitlicher Hinsicht sinnvoll ist.

Vor der Fettabsaugung

Ein Beratungsgespräch mit dem Arzt ist im Vorfeld einer Fettabsaugung obligatorisch. Unsere Ärzte informieren Sie über die Möglichkeiten einer Fettabsaugung in Bezug auf Ihren Körpertyp und Sie werden über den Ablauf der Fettabsaugung und die Nachsorge aufgeklärt.

Der Eingriff wird in der Regel in Vollnarkose durchgeführt, deshalb ist eine internistische Voruntersuchung und Befolgung der Anweisungen vor der Operation für einen reibungslosen Verlauf wichtig. Eine kleinere Fettabsaugung wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Genauere Informationen zur Behandlung und die präoperativen Empfehlungen bekommen Sie immer während des Beratungsgesprächs beziehungsweise bei der OP-Terminvereinbarung.

Der Ablauf einer Tumeszenz-Vibrations-Liposuktion

In unserer Klinik führen wir eine Tumeszenz-Vibrations-Liposuktion durch. Die Behandlung dauert normalerweise je nach Umfang weniger als 60 Minuten. Jede Patientin oder Patient wird zunächst gründlich ausgemessen und die abzusaugenden Regionen werden direkt auf der Haut markiert.

Kurz vor der Operation wird in das Unterhautfettgewebe eine spezielle Lösung (das Tumeszenz-Prinzip) eingebracht, die das zu behandelnde Areal ausfüllt und die Fettzellen löst. Diese werden während der Behandlung mit einem speziellen Gerät über eine dünne, regelmäßig vibrierende Kanüle abgesaugt. Die OP-Schnitte sind sehr kleine (ca. 6 mm) punktuelle Hautschnitte, die dem Einführen von Kanülen dienen und von den Ärzten an möglichst unauffälligen Stellen gesetzt werden.

Unmittelbar nach der Tumeszenz-Vibrations-Liposuktion wird Kompressionswäsche oder Kompressionsbandage angelegt, die dafür sorgt, dass Blutungen im Unterhautgewebe möglichst gering bleiben, Schwellungen und Schmerzen gelindert werden. Sie unterstützt auch die Haut bei der Heilung und Aufbau ihres neuen Volumens. Bei der Fettabsaugung am Kinn muss damit gerechnet werden, dass nach der Operation eine elastische Maske angelegt oder das Kinn mit einer elastischen Binde am Kopf fixiert wird.

Mehr zur Fettabsaugung an einzelnen Körperteilen:

  • Fettabsaugung am Bauch - Die Fettabsaugung am Bauch ist eine optimale Methode für diejenigen, die unter Fettpolstern im Bauchbereich leiden, und zwar sowohl über dem Bauchnabel als auch am Unterbauch, oder bei einer Fettschürze über der Kaiserschnittnarbe. Die Fettabsaugung am Bauch wird häufig mit einer Bauchdeckenstraffung verbunden, um schlaffe Haut und auseinandergewichene Bauchmuskeln, zum Beispiel infolge einer Geburt oder starker Gewichtsreduktion, zu straffen. Der Eingriff wird hinsichtlich des Umfangs und der Kombinationen mit anderen Methoden der Fettabsaugung meist in Vollnarkose durchgeführt. Lediglich kleine Fettabsaugungen am Bauch werden in örtlicher Betäubung durchgeführt.
  • Oberschenkel-Fettabsaugung - Die Oberschenkel-Fettabsaugung eignet sich zur Entfernung überschüssiger Fettablagerungen an den äußeren und inneren Oberschenkeln, die sich trotz gesunder Ernährung und Sport hartnäckig halten. Im Rahmen der Behandlung können auch Fettpölsterchen über den Knien abgesaugt werden, die sich hauptsächlich an der Innenseite des Oberschenkels befinden. Die Oberschenkel-Fettabsaugung wird je nach Umfang der Behandlung in Lokalanästhesie oder Vollnarkose durchgeführt.
  • Fettabsaugung an der Hüfte - Bei der Fettabsaugung an der Hüfte wird das Fett im Bauchbereich und der Taillenkurve über der Hüfte, bei den Frauen bis zur BH-Höhe, abgesaugt. Je nach Umfang der Behandlung wird der Eingriff in Lokalanästhesie oder Vollnarkose durchgeführt. Die Fettabsaugung an der Hüfte ist eine ähnliche Behandlung wie die Fettabsaugung am Bauch. Und sie kann genauso mit anderen Behandlungen, zum Beispiel mit einer Bauchdeckenstraffung, kombiniert werden.
  • Doppelkinn-Fettabsaugung - Bei der Doppelkinn-Fettabsaugung werden Fettablagerungen unter dem Kinn abgesaugt, wo sich häufig ein sog. Doppelkinn bildet. Mit dem Absaugen dieser Fettpolster wird die Linie des Unterkiefers betont und der Hals wirkt optisch schlanker. Die Doppelkinn-Fettabsaugung wird entweder mit dem herkömmlichen Verfahren der Fettabsaugung oder mit der Methode Slim Lipo durchgeführt. In beiden Fällen ist in der Regel eine örtliche Betäubung ausreichend. Nach der Behandlung muss eine Kompressionsmaske oder ein elastischer Verband eine Zeit lang getragen werden, was die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben einschränken kann.
  • Fettabsaugung an anderen Körperstellen - Außer an den oben genannten Stellen kann eine Fettabsaugung im Bereich der Arme sowie an Gesäß, Waden, Knien oder am Venushügel vorgenommen werden. Es handelt sich um weniger häufige Behandlungen, dennoch können bei vorhandenen Fettpolstern diese Partien effektiv geformt werden. Diese Behandlung wird oft mit anderen Eingriffen verbunden, zum Beispiel bei einer Fettabsaugung an den Armen, wenn sie mit einer operativen Hautstraffung verbunden ist.

Nach der Fettabsaugung

Wird die Behandlung ambulant in örtlicher Betäubung durchgeführt, können Sie direkt nach der Operation nach Hause gehen. Werden größere Areale unter Vollnarkose behandelt, bleiben Sie in der Regel 1 bis 2 Tage lang in der Klinik. Am zweiten Tag nach der Operation findet ein Verbandwechsel statt, und wenn Sie sich fit fühlen und keine Komplikationen auftreten, können Sie wieder nach Hause gehen. Sorgen Sie auf jeden Fall für eine Begleitperson, die Sie am besten mit dem Auto nach Hause bringt.

Bis zur nächsten Kontrolle und Fadenzug wird körperliche Schonung empfohlen, andernfalls können Schwellungen der unteren Extremitäten, Fieber und größere Schmerzen auftreten. Größere oder kleinere Blutergüsse, leichte Schmerzen und Taubheitsgefühl in den behandelten Arealen sind normale postoperative Begleiterscheinungen, die gewöhnlich wieder von selbst abklingen. Die Sensibilität der Haut an den behandelten Körperarealen ist nach wenigen Wochen wieder voll hergestellt.

Die Genesungsphase nach der Fettabsaugung

Nach zwei Wochen nach der Operation werden die Fäden entfernt, oder Sie bekommen eine Anleitung, wie und wann Sie die Fäden zu Hause entfernen und wie Sie Körperpflege und Massage der operierten Körperareale durchführen können. Die Rückkehr an den Arbeitsplatz, sofern Sie sich wohl fühlen und eine Bürotätigkeit ausüben, ist am 3.-4. Tag nach der Operation möglich. Mit Sportaktivitäten kann im Abstand von mindestens drei Wochen nach der Fettabsaugung begonnen werden.

Die Kompressionswäsche muss nach der Fettabsaugung etwa 4 Wochen lang Tag und Nacht getragen werden. Die Wäsche darf nur zur Körperpflege abgelegt werden. Für ein gutes Ergebnis der Behandlung empfehlen wir danach die Kompressionswäsche für weitere 1-2 Monate zu tragen, vor allem tagsüber bei Belastung und Bewegung. Bei der Doppelkinn-Fettabsaugung kann körperliche Aktivität bereits nach zwei Wochen aufgenommen werden, wobei die elastische Maske zwei Wochen nach dieser Operation auf dem Kopf getragen wird.

Die letzte Kontrolle in unserer Klinik findet in der Regel in drei Monaten nach dem Eingriff statt. Zu diesem Zeitpunkt können bereits das Ergebnis und der erzielte Effekt der Fettabsaugung beurteilt werden.

Risiken einer Fettabsaugung

Komplikationen nach einer Fettabsaugung treten in der Regel selten auf, das größte Problem stellen Hautunebenheiten dar, die nach der Behandlung erscheinen. Dennoch ist es kein Grund zur Sorge, da Dellen und Unebenheiten durch geeignete Nachbehandlung und Massagen reduziert werden können. Bei Auftreten von jeglichen Problemen und Beschwerden in den ersten Tagen nach der Operation, zum Beispiel Zunahme der Schmerzen, Anstieg des Fiebers u. Ä., suchen Sie sofort einen Arzt auf, gegebenenfalls rufen Sie in der Klinik an, um Ihre Probleme mit dem Arzt zu besprechen.

Für ein nachhaltiges Ergebnis ist das Halten eines optimalen Körpergewichts wichtig. Das setzt vor allem gesunde Ernährung und ausreichende körperliche Aktivitäten voraus, wie zum Beispiel aerobes Training jeder Art. Ideale Sportarten sind Laufen, aber auch Schwimmen oder Rad fahren. Sollte es nach der Fettabsaugung trotzdem zu einer erneuten Gewichtszunahme kommen und Sie wissen nicht, wie Sie die entstandenen Pfunde wieder loswerden, empfehlen wir eine Beratung beim Spezialisten. Dieser kann Ihnen einen geeigneten Ernährungsplan erstellen oder Arzneimittel zur Gewichtsreduktion verschreiben.

Wo wird die Fettabsaugung durchgeführt?

Die Fettabsaugung können Sie in unserer Einrichtung in Prag durchführen lassen, die ambulante Liposuktion in Brünn und Liberec. Da wir jedoch bemüht sind, Ihnen den höchsten Komfort anzubieten, kann ein Beratungsgespräch auch in Brünn und Liberec vereinbart werden. Zur Behandlung kommen Sie dann in die Prager Klinik.