Video Beratungsgespräche
Beratung vereinbaren
Rufen Sie uns an

Prag

Plastische Chirurgie

+420 273 038 930

Ästhetische Dermatologie

+420 225 379 110

Brno

Plast. Chirurgie / Ästh. Dermatologie

+420 513 033 763

Liberec

Plast. Chirurgie / Ästh. Dermatologie

+420 483 033 383

Brustvergrößerung

Dank plastischer Brustoperationen kann das Aussehen der Brüste nach Schwangerschaft, Krankheit, extremem Gewichtsverlust oder Unfall deutlich verbessert werden. Auch wenn die Frau, aus welchen Gründen auch immer mit der Form und Größe ihrer Brüste unzufrieden ist.

Hierbei werden je nach Wunschergebnis verschiedene plastische Brustoperationen durchgeführt - Brustverkleinerung, Bruststraffung und Brustvergrößerung mit Eigenfett oder Brustimplantaten (Augmentation). Der am häufigsten durchgeführte Eingriff ist die Brustvergrößerung mit Implantaten.

Auf einen Blick

  • Brustimplantate haben keinen Einfluss auf Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Wir verwenden hochwertige anatomische und runde Implantate.
  • Das Nahtmaterial ist selbstauflösend, sodass die Fäden nicht gezogen werden müssen.
  • Ein Kompressions-BH wird nach der Brustvergrößerung 4 Wochen Tag und Nacht getragen.
  • Über die Größe, Form und Platzierungsmöglichkeiten des Implantats entscheidet der Operateur im Rahmen eines Beratungsgesprächs unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche und Physiognomie.

Kann die Größe der Brüste beeinflusst werden?

Die Größe der Brüste (kleine Brüste) wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst - durch die von Natur aus gegebene Brustdrüse, die brustformende Fettgewebemasse, verschiedene Lebensereignisse, wie Schwangerschaft und Stillzeit, oder Gewichtsschwankungen.

Viele Frauen mit kleinen Brüsten - ob naturgemäß oder zum Beispiel durch Atrophie der Brustdrüse - fragen sich, ob es möglich sei, die Brustgröße zu beeinflussen, z. B. durch Sportübungen. Die Wahrheit ist jedoch, dass der Brustmuskel durch geeignete Übungen gestärkt werden kann, aber die eigene Brustgröße bleibt unverändert. Viele Frauen leiden dadurch unter einem Minderwertigkeitsgefühl und suchen nach Lösungsmöglichkeiten für eine prallere Oberweite in Form von verschiedenen BHs oder Hilfsmitteln. Eine radikale Veränderung kann nur ein chirurgischer Eingriff durch das Einsetzen eines Brustimplantates bringen.

Für wen ist eine Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten geeignet?

Die Brustvergrößerung durch Implantate ist eine Lösung für Frauen, die nicht mit der Größe ihrer Brüste zufrieden sind - sie haben unterentwickelte (kleine) Brüste, leiden unter Brustasymmetrie, d. h. ungleich großen Brüsten, oder die Größe und Form der Brüste haben sich im Laufe ihres Lebens aus welchen Gründen auch immer verändert (Gewichtsreduzierung, Stillen usw.).

Die operative Brustvergrößerung ist für Frauen aller Altersklassen geeignet, ein optimales Alter kann nicht genau bestimmt werden. Die Voraussetzung dafür sind ein guter Gesundheitszustand und das psychische Gleichgewicht der Frau. Diesen Eingriff können Frauen schon ab 18 Jahren vornehmen lassen, wenn die Entwicklung der Brustdrüse abgeschlossen ist. Er wird nur ausnahmsweise und vielmehr bei Brustasymmetrien oder Brustfehlbildungen durchgeführt.

Bei Frauen, die in den kommenden Jahren eine Schwangerschaft planen, ist eine Brustvergrößerung besonders sorgfältig abzuwägen. Im Verlauf der Schwangerschaft kommt es zu erheblichen Veränderungen des Brustvolumens, was das Operationsergebnis negativ beeinflussen kann, und die Patientin sollte noch vor der Operation abwägen, ob dieses natürliche Risiko für sie akzeptabel ist. Die Brustvergrößerung, bei der die Brustdrüse nicht beeinträchtigt wird, hat jedoch keinen Einfluss auf die Schwangerschaft und Stillzeit und stellt auch keine Gefahr für den Fötus dar. Falls Sie eine Operation erst nach der Schwangerschaft planen, empfehlen wir, diese erst nach einem Zeitraum von mindestens 6 Monaten durchführen zu lassen. Selbst wenn die Frau nicht gestillt hat.

Bildergalerie - Brustvergrößerung vor/nach

Brustvergrößerung vor/nach

Brustimplantate

Brustimplantate sind spezielle Hüllen aus polymerisiertem Silikongummi gefüllt mit weichem Silikongel mit Memoryeffekt und einer Konsistenz, die dem natürlichen Brustgewebe ähnlich ist. Die Implantate sind sicher, hygienisch unbedenklich, mit hoher Reißfestigkeit und elastisch. In unserer Klinik verwenden wir Brustimplantate der Marken B-lite und Mentor, die einzigen zwei Marken auf dem tschechischen Markt mit der höchsten internationalen Zertifizierung für die Qualität.

Der so oft von den Laien erwähnte Zusammenhang zwischen Implantaten und erhöhtem Auftreten von Krebserkrankungen wird zwar untersucht, ist jedoch bisher noch nicht wissenschaftlich nachgewiesen worden. Es gibt zwei Implantatformen (runde oder anatomisch geformte - tropfenförmige) in vielen Größen. Dadurch kann der Operateur exakt ein solches Brustimplantat wählen, womit die Brust nach den Vorstellungen und Wünschen der Patientin geformt werden kann. Nicht immer sind die Vorstellungen der Patientinnen erfüllbar, vor allem wenn sie sich zu ihrem Körper unverhältnismäßig große Brüste wünschen. Daher ist ein Beratungsgespräch mit dem Arzt wichtig, der die Größe der Brüste empfiehlt und den individuellen Körperbau berücksichtigt.

Ultraleichte Brustimplantate B-lite

  • B-lite Silikonimplantate haben 30 % weniger Gewicht als andere verfügbare Implantate. So widerstehen sie der Schwerkraft viel länger und der Absenkungsprozess der Brust wird deutlich verlangsamt.
  • Sie bestehen aus einem Silikongel mit Mikrosphären, die sein Gewicht verringern.
  • Die Formen, Größen und das Operationsverfahren sind dieselben wie bei anderen Brustimplantaten.

Brustimplantate MemoryGel Xtra

  • MemoryGel Xtra Implantate sind wie geschaffen für sportliche, schlanke Frauen. Die mit Silikongel gefüllten Brustimplantate halten ihre Form und Kontur sogar in senkrechter Position. Im Gegensatz zu anderen Produkten fühlen sich die MemoryGel Xtra Implantate wie natürliche Brüste an, denn aufgrund der schmalen Basis sind die Ränder kaum spürbar, wenn die Implantate in der Brust sind. Mehr information >

Vor der Brustoperation

Im Vorfeld der Brustvergrößerung findet ein Beratungsgespräch mit dem Arzt statt. Unsere Ärzte informieren Sie über die Möglichkeiten und den Operationsverlauf sowie die Nachbehandlung; Ihre Vorstellungen und Wünsche werden mit Ihnen individuell besprochen. Der Arzt ist derjenige, der hinreichend qualifiziert den Zustand Ihrer Brüste begutachtet und die geeignete Größe und Form der Brustimplantate empfiehlt.

Die Brustvergrößerung setzt einen guten gesundheitlichen Zustand voraus. Der Eingriff wird in Vollnarkose durchgeführt, deshalb ist eine gründliche Voruntersuchung und ein EKG wichtig. Eine Ultraschall- bzw. Mammographie-Untersuchung (je nach Alter) wird dringend empfohlen, um eine mögliche Erkrankung der Brust auszuschließen. Nach der Vereinbarung einer OP-Durchführung bekommen Sie in unserer Klinik sämtliche Behandlungsinformationen und wichtige präoperative Empfehlungen für einen reibungslosen Operationsverlauf.

Der Operationsverlauf einer Brustvergrößerung

Die Brustvergrößerung wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert etwa 60 Minuten. Die Implantate werden hinter die Brustdrüse oder hinter den Brustmuskel so eingesetzt, dass sie nicht sichtbar und vom Brustgewebe ausreichend bedeckt sind. Welches Verfahren gewählt wird, richtet sich nach der Beurteilung des Ausgangszustands im Rahmen des Arztgesprächs bzw. erst während der Operation.

Das Brustimplantat wird in der Regel über kleine Schnitte (3 bis 4 cm) in der Brustunterfalte eingesetzt. Eine weitere Zugangsmöglichkeit ist über die Achselhöhle oder den Brustwarzenhof am Rand von hell und dunkel pigmentierter Haut möglich, wo die Narben nach der Augmentation kaum noch zu sehen sind. Wegen der Unübersichtlichkeit des Operationsfeldes sind jedoch diese Methoden nicht die geeignetsten. Die Operation ist mit dem Anlegen eines festen Kompressions-BH, der die Implantate in der vorher platzierten Position fixiert, abgeschlossen.

Nach der Augmentation bleiben Sie bei komplikationsfreiem Verlauf in der Regel einen Tag in der Klinik, dann werden Sie in die häusliche Pflege entlassen. Vor der Entlassung erfolgt eine Kontrolle durch den Operateur. Die Drainagen, die das Wundsekret ableiten, sofern sie gelegt wurden, werden entfernt, und die Brüste bleiben weiterhin mit einem Kompressions-BH geschützt. Lassen Sie sich bitte abholen und nach Hause bringen.

Nach der Brustvergrößerung

In den ersten Tagen nach der Brustvergrößerung ist körperliche Schonung notwendig. Sämtliche Empfehlungen des Arztes sowie Kontrolltermine sind einzuhalten - die Nichteinhaltung kann das Endergebnis der Operation negativ beeinflussen. Bei der Entlassung aus der Klinik werden Sie über die Pflege zu Hause, Hygiene und Versorgung der Wunden während der ersten Tage nach der Brustvergrößerung informiert.

Leichte postoperative Schmerzen beziehungsweise Spannung in der operierten Region, Blutergüsse und Schwellungen sind völlig normal und bilden sich im Laufe der Zeit zurück. Der spezielle Stütz-BH muss vier Wochen getragen werden – Tag und Nacht. Die Fäden werden nach der Brustoperation in unserer Klinik nicht entfernt, da wir spezielle selbstauflösende Fäden verwenden.

Warum es wichtig ist, einen Stütz-BH nach der Brustoperation zu tragen?

  • Zu einem festen Bestandteil der Nachbehandlung, die einen wesentlichen Teil des Erfolges einer Brust-OP ausmacht, gehört postoperative Kompressionswäsche...

Der Heilungsprozess nach der Brustvergrößerung

Stellen Sich darauf ein, dass die alltäglichen Aktivitäten etwa in 7-10 Tagen nach der Brustvergrößerung wieder aufgenommen werden können. Körperlich anstrengende Arbeit, schweres Heben, Fitnesstraining und Sport sollten für 1-2 Monate nach der Operation vermieden werden. Nach 18 Tagen nach der Operation wird mit der Druckmassage der Narben, die ihren Zustand und Aussehen verbessert, begonnen. In drei Monaten nach dem Eingriff kann das Ergebnis als endgültig bezeichnet werden. Das Resultat der Brustvergrößerung bleibt lange bestehen, leider kann durch den Einfluss der Schwerkraft eine erneute Erschlaffung der Brust nicht ausgeschlossen werden.

Wie verlaufen die Nachsorge- und Kontrolluntersuchungen nach der Brustvergrößerung?

  • Nachbehandlung und regelmäßige Kontrollen durch den plastischen Chirurgen haben einen großen Einfluss auf das Endresultat der Brustvergrößerung.

Komplikation nach der Brustvergrößerung

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff können auch bei der Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten Komplikationen auftreten. Dank des heutigen Stands der Medizin kommen sie nur selten vor - die meisten Beschwerden treten im Zusammenhang mit der anschließenden Wundheilung, Infektion, Blutung und Art der Narben auf. Dennoch sind es behebbare Komplikationen. In seltenen Fällen treten bei der Brustvergrößerung Komplikationen im Zusammenhang mit dem Implantat bzw. Reaktion des Körpers auf das eingesetzte Implantat auf. In diesem Fall wird das Brustimplantat einfach entfernt. Komplikationen jeder Art konsultieren Sie auf jeden Fall mit Ihrem Operateur.

Die rechtzeitige Kontrolle ist wichtig!

  • Frauen nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten sollten immer dann einen Kontrolltermin vereinbaren, wenn Sie eine Veränderung in der Brust beobachten (Veränderung der Größe, Auftreten von Verhärtungen, Entzündung u. Ä.).
  • Eine Kontrolle ist auch nach einem starken Aufprall, Sturz auf den Brustkorb beim Sport, Sturz aus großer Höhe oder Autounfall sinnvoll.
  • Regelmäßige Kontrollen mit einer Untersuchung der Brust, die wir in unserer Klinik durchführen, werden jährlich empfohlen.

Wo wird die Brustvergrößerung durchgeführt?

Bei Interesse können Sie sowohl in Prag als auch in Liberec oder Brünn einen Beratungstermin vereinbaren. Auch wenn die Operation selbst nur in Prag vorgenommen werden kann, sind wir überzeugt, dass die Beratungsmöglichkeiten auch in weiteren Städten zu Ihrem Komfort und Zufriedenheit beitragen.

Dr. med. Jiří Paděra über seine Sicht auf die Brustvergrößerung

  • „Die wichtigste Veränderung, die sich nach der Brustvergrößerung einstellt, ist ein deutlich stärkeres Selbstbewusstsein. Dank der ständig verbesserten Brustimplantaten sehen die vergrößerten Brüste natürlich aus und wenn die Patientin keine objektiven oder subjektiven Beschwerden hat, müssen sie im Laufe der Zeit nicht ausgetauscht werden. Unsere Klientinnen bestätigen uns, dass es die Veränderung, die ihnen die größeren Brüste im Leben bringen, wirklich wert ist.“

Videos über die Brustvergrößerung